Matthias Rink
Liebe Hohen Neuendorferinnen und Hohen Neuendorfer,

Liebe Besucher,

herzlich Willkommen auf der Internetseite des CDU Stadtverbandes Hohen Neuendorf. Sie können sich hier über unsere politische Arbeit, unsere Ziele, Aufgaben und Personen  informieren.

Die CDU Hohen Neuendorf begleitet seit vielen Jahren für Sie aktiv und erfolgreich die Entwicklung unserer Stadt und unseres Landkreises. Im Mittelpunkt unserer Politik stehen immer die Interessen der Menschen unserer Stadt und unseres Landkreises. Wir fördern Potentiale und Ressourcen der Stadt und unseres Landkreises. Wir sind aufgeschlossen gegenüber neuen Projekten und Vorhaben  – aber wir handeln verantwortlich und verlieren die Finanzierbarkeit nicht aus den Augen.

Wir setzen auf eine Stadt und einen Landkreis Oberhavel als Ort des alters- und lebensgerechten Wohnens, der Bildung und vor allem des Sports und der Sicherheit. Unsere Stadt und unserer Landkreis brauchen ein klares Profil. Das ist und wird weiterhin unser klares Ziel sein.

Ihr

Matthias Rink
Vorsitzender CDU Stadtverband Hohen Neuendorf




 
20.06.2016
Die Vorstandswahlen beim CDU-Stadtverband Hohen Neuendorf am 20. Juni 2016 zeigten vor allem eins.
Der seit 2008 fungierende bisherige Vorsitzende Matthias Rink wurde zum fünften Mal ohne Gegenkandidat mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Damit wird die Kontinuität der erfolgreichen Arbeit der CDU in Hohen Neuendorf unterstrichen, wie auch durch die Wiederwahl der alten Vorstandsmitglieder Marcel Dieck, Sandra Apelt, Mario Schulz  oder Michael Heider als stellvertretende Vorsitzende. Gleichzeitig sind einige neue Vorstandsmitglieder dabei wie Silvia Ecke, Anne Hörster, Raphael Kraume oder Raimund Weiland. Anne Hörster und Raphael Kraume zeigen als Aktive aus der engagierten JU Hohen Neuendorf gleichzeitig, wie jung und dynamisch der CDU-Stadtverband ist. Dies gepaart mit politisch erfahrenen Kräften ist eine mehr als solide Grundlage für die politische Arbeit.
weiter

11.06.2016
CDU –Klausurtagung 2016!

Am 11. Juni 2016 haben sich die Mitglieder der CDU-Fraktion zu einer ausführlichen Klausurtagung getroffen. Abseits vom Tagesgeschäft der Stadtverordnetenversammlung haben sich die Christdemokraten mit aktuellen Themen der Stadt beschäftigt, aber auch zahlreiche weiterreichende Politikbereiche besprochen, um eine perspektivisch Ausrichtung für die kommende Zeit zu gewinnen.

weiter

27.05.2016 | Dr. Raimund Weiland; Matthias Rink; Mario Schulz
So kann Politik in Hohen Neuendorf Spaß machen! Der neue Bürgermeister Steffen Apelt berichtete vor mehr als 50 Gästen am 27. Mai in einer lockeren Atmosphäre im „Bleu Blanc Rouge“ (neben Lidl) über seine ersten 100 Tage im Amt.

Das Ganze wurde begleitet durch eine sehr unterhaltsame Weinprobe mit dem Geschäftsinhaber Bruno Maitre.

Zusatzinfos weiter

18.05.2016 | Mario Schulz; Dr. Raimund Weiland
Wer erinnert sich nicht an das erfreuliche Ergebnis der Stichwahl am 29. November 2015? Der CDU-Kandidat Steffen Apelt wurde mit breiter Unterstützung von den Bürgerinnen und Bürgern zum neuen Bürgermeister gewählt. Der Wechsel wurde gewollt, er ist gelungen.

Am 1. März 2016 trat Steffen Apelt dann, voll Energie und Neugier, offiziell seinen ersten Ar-beitstag als Bürgermeister der Stadt Hohen Neuendorf an. Das Warten hat ein Ende.

Seit dem sind jetzt fast 100 Tage vergangen, einiges ist schon ein wenig Alltag geworden, an-deres bleibt nach wie vor neu und spanend. Wer da meint, dass Steffen Apelt 100 Tage Schonfrist hatte, der irrt. Er wurde von Anfang an gefordert und musste mitten rein in die aktu-ellen Themen springen, die weitergebracht werden müssen. Wen wundert es, dass man ihm am liebsten 100 Fragen stellen möchte, Fragen wie.

-    Wie fühlt man sich als Bürgermeister?
-    Wie viel Arbeit war am Anfang zu bewältigen?
-    Wie war die Reaktion der Mitarbeiter im Rathaus?
-    Mit welchen aktuellen Themen beschäftigt er sich besonders intensiv?
-    Worin sieht er in Zukunft seine größten Aufgaben und Ziele?
-    Was war bisher der beeindruckendste Moment?

All diese und viele weitere Fragen werden wir Steffen Apelt am 27. Mai 2016 ab 19:00 Uhr im „Bleu Blanc Rouge“ unter dem Motto „Politik trifft Wein“, gemeinsam mit unseren Mitgliedern und vielen geladenen Gästen stellen. Schon im Wahlkampf hat sich gezeigt, dass man sich über aktuelle Politik  auch gut in einer gemütlichen Atmosphäre austauchen kann. Daran wollen wir auch in Zukunft anknüpfen und werden sicherlich nicht bis zum  26. November 2018 warten, wenn wir Steffen Apelt nach 1000 Tagen Bürgermeister vielleicht  1000 Fragen stellen wollen.


weiter

29.04.2016 | Mario Schulz; Dr. Raimund Weiland, Christian Wolff
CDU stellt Prüfungsantrag in der SVV
Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt die Stadtverwaltung zur Verbesserung des Freizeitangebots
in der Stadt und insbesondere an der Havel
1. Überprüfung der Einhaltung von Grundstücksgrenzen und Einfriedungen auf der Gemarkung
der Stadt Hohen Neuendorf entlang der Havel.
2. Darauf aufbauend eine ergänzende Prüfung durchzuführen
a. inwieweit eine Naturwasserbadestelle an der Havel eingerichtet und betrieben
werden kann, und zwar auch an anderen Stellen als am sogenannten „Bollwerk“,
b. inwieweit an der Havel eine Steganlage u.a. zum Einsetzen von Kanubooten errichtet
werden kann,
c. welche Möglichkeiten es gibt, einen wassernahen Geh- und Radweg (ggf. ergänzt
mit einer Gestaltung u.a. mit Picknick- oder Grillmöglichkeiten) entlang der
Havel zu führen. Dabei wäre auch zu prüfen, inwieweit der Radfernweg Berlin-
Kopenhagen über einen solchen neuen Geh- und Radweg geführt werden könnte.
Die Prüfungen sind u.a. mit der Unteren Schifffahrtsbehörde und mit den örtlichen Vereinen,
die entlang der Havel Grundstücke nutzen, wie dem Verein Bogensportclub Hohen Neuendorf
e.V. und ggf. Anglervereine abzustimmen. Soweit möglich ist die Gemeinde Birkenwerder einzubinden,
um möglichst ein Gesamtkonzept zu ermöglichen, insbesondere was den wassernahen
Geh- und Radweg angeht. Denn nur dann wäre ein durchgehender Geh- und Radweg
vom Ortsteil Hohen Neuendorf bis einschließlich Ortsteil Borgsdorf machbar.
Erste Ergebnisse der Prüfungen sind in den Oktobersitzungen des Bau-, Ordnungs- und Sicherheitsausschuss
und des Stadtentwicklungs– und Umweltausschuss vorzulegen. Dabei
sind auch erste Kostenschätzungen einzelner Maßnahmen aufzuzeigen.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands Deutscher Bundestag CDU Landesverband Brandenburg CDU Kreisverband Oberhavel
Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Michael Schierack Frank Bommert
CDU Mitgliedernetz Newsletter CDU Fraktion im Landtag Brandenburg CDU Fraktion im Kreistag Oberhavel
© CDU Stadtverband Hohen Neuendorf  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 44825 Besucher